Freie Trauung im Ganglbauergut

Freie Trauung im Ganglbauergut

Neues Jahr – neue Hochzeitssaison

Ein neues Jahr, eine neue Hochzeitssaison. Für mich startete die Saison 2018 etwas verspätet als vielleicht bei manch anderen Kollegen. Der Mai stand bei uns zu Hause ganz im Zeichen der Familie. Ankommen und einander kennenlernen. Als stolzer Jungpapa durfte ich dann in die neue Saison starten, etwas müde aber bis in die Haarspitzen motiviert.

Blog1

 

Das Ganglbauergut bei Ansfelden

Der Kamerarucksack war gepackt, die Akkus aufgeladen. Los geht’s! Zwei Stunden und einen Coffee to go später, war ich auch schon am Ziel angekommen – das Ganglbauergut bei Ansfelden. Kaum angekommen fällt einem sofort die riesige und wunderschön gepflegte Gartenanlage auf. Mächtige, Schatten spendende Bäume wechseln sich mit einem Blütenmeer aus farbenfrohen Hortensien ab. Die perfekte Location für eine romantische Trauung in der Natur ohne nervigen Locationwechsel am Abend.

First Look – always worth it!

Als ich mich Anfang des Jahres mit Iris und Christian traf, um alle Details ihrer bevorstehenden Hochzeit zu besprechen, dauerte es nicht lange und sie waren sich sicher, dass sie einen First Look haben wollten. Perfekt! Ich persönlich finde First Looks unglaublich toll und freu mich jedes mal aufs neue wenn ich diesen besonderen Moment festhalten darf. Besonders wenn der Moment so emotional und gefühlvoll ist wie bei Iris und Christian.

Blog2

 

Als Christian seine Iris in ihrem Traumkleid zum ersten mal sah, hat es ihm doch tatsächlich die Sprache verschlagen. Kein Wunder! Aber die Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Das Brautkleid von Iris kommt übrigens aus dem Hause Steinecker. Eine der Top Adressen wenn ihr noch auf der Suche nach eurem Kleid seid. Die Blumenarrangements und den wundervollen Brautstrauß hat Marianne Langmayr gezaubert. Marianne ist die Floristin der Location und man kann die Blumen und alles was dazu gehört direkt über die Location beziehen.

Unter freiem Himmel

Die weißen Bänke im Garten waren schon gut gefüllt und so konnte die Trauung unter freiem Himmel beginnen. Der Einzug der Braut sollte den Ton für die restliche Zeremonie angeben – emotional, tränenreich und einfach nur wunderschön! Durch die Trauung führte die unglaublich talentierte Christine Pechatschek von Rosarot Hochzeiten und Feste. Ab dem ersten Wort merkte man, dass Christine sehr viel Zeit und Liebe in den Ablauf und die Gestaltung der Trauung gesteckt hatte. Es wurden die ersten Erinnerungen des Brautpaares aneinander erzählt und es wurde auch herzlich gelacht als Familie und Freunde ihre Geschichten mit dem Brautpaar zum besten gaben. Musikalisch wurde die Zeremonie von Manuela Strütt & Alex Dorfmayr  begleitet, besser bekannt als Wedding-Music. Zwei Vollblutmusiker die es schafften eine perfekte Trauung mit ihrer gefühlvollen Musik noch perfekter zu machen.

Freie Trauung im Ganglbauergut

 

Can’t get any better than this!

Den Auszug, die Gratulationen, das Gruppenfoto und zahllose Familien- und Freundefotos überspringe ich an dieser Stelle einfach und komme direkt zum Sonnenuntergang. Das ist der Grund warum wir am Abend, kurz vor Sonnenuntergang noch einmal Fotos machen werden. Neben vielen anderen Themen sind die Sunset Fotos auch ein fixer Bestandteil jeder Vorbesprechung mit meinen Brautpaaren. Im besten Fall könnt ihr euch auch schon bei einem Engagement Shooting von diesem magischen Licht überzeugen. Den Blogartikel dazu findet ihr hier: Engagement Shooting. An diesem Tag im Mai war das Licht jedenfalls einfach nur perfekt, aber seht selbst.

Freie Trauung im Ganglbauergut

Danke!

Abschließend möchte ich noch Danke sagen. Danke Iris und Christian, dass ihr mir euer Vertrauen geschenkt habt. Und Danke an all die anderen großartigen Dienstleister, die diesen Tag so toll und wunderschön gemacht haben. Was für ein toller Start in die neue Hochzeitssaison! Danke!

 

 

Schreibe einen Kommentar

<